HKP Sarina UG
Hauskrankenpflege

Unsere Leistungen

Einen ambulanten Pflegedienst in Anspruch zu nehmen, bedeutet im ersten Moment, fremden Menschen zu vertrauen.

Wertschätzung, Respekt, Verständnis und Sensibilität prägen den Umgang unseres qualifizierten und engagierten Pflegepersonals mit den Patienten und schaffen so eine vertrauensvolle Beziehung.

Durch ein bereits vorhandenes Netzwerk zu Wund- und Ernährungsexperten, verschiedenen Sanitätshäusern und Ärzten sind wir in dem Bereich der ambulanten Krankenpflege sehr erfahren und qualifiziert.


Unter Leistungen der Behandlungspflege werden Tätigkeiten verstanden, die qualifizierte Pflegekräfte auf Grundlage einer ärztlichen Verordnung (§37 SGB V) durchführen.

Sie umfasst unter anderem:

·        An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen / -strumpfhosen

·        An- und Ablegen von Kompressionsverbänden

·        Richten, Bereitstellen und Verabreichen von Medikamenten/ Augentropfen /-salben

·        Verabreichen von Injektionen (s.c. / i.m.)

·        Anlegen und Wechseln von Wundverbänden

·        Wund- und Dekubitusbehandlung

·        Vor- und Nachsorge bei Operationen und Klinikaufenthalten

·        Blutdruck-, Puls - und Blutzuckerkontrollen

·        Katheterisierung der Harnblase (bei Mann und Frau)

·        Stomaversorgung

·        Trachealkanülenversorgung und Pflege

·        Enterale Ernährung (PEG)

·        Parenterale Ernährung 

               …   und viele weiter Leistungen nach ärztlicher Verordnung.


Die Grundpflege zählt zu den Leistungen der Pflegeversicherung. Im Rahmen eines bestehenden Pflegegrades werden grundpflegerische Maßnahmen, in Abhängigkeit der in Anspruch genommenen Leistungen und des Pflegegrades, vollumfänglich oder zum Teil von der Pflegekasse getragen.

Das Ausmaß der Pflegebedürftigkeit, erfolgt mittels Einstufung in einem Pflegegrad, durch den medizinischen Diensts der Krankenkassen.

Unsere Leistungen der Körperbezogenen Pflegemaßnahmen nach §36 SGB XI

  • Ganzkörperpflege, Baden, Mund- und Zahnpflege, Haar- und Nagelpflege, Rasieren,…)
  • Ernährung (Unterstützung bei der Zubereitung und Einnahme der Mahlzeiten)
  • Mobilität (Bewegungsübungen, Betten, Lagern)
  •  Ausscheidungen ( Toilettengänge, Inkontinenzversorgung)

Betreuungs- und Entlastungsleistungen (§45 b SGB XI)

  • Beschäftigung: z.B. Unterstützung bei der Gestaltung des häuslichen Alltags
  • Begleitung: z.B. Spaziergänge
  • Beaufsichtigung: z.B. bloße Anwesenheit, um emotionale Sicherheit zu geben

Vermittlung von Pflegehilfsmitteln

Beratung für pflegende Angehörige

Beratungseinsätze (§ 37 SGB XI)

  • Hilfestellung: Beratung zur Sicherstellung der Qualität der Pflege von Angehörigen

Vermittlungen von Serviceleistungen ( Apotheke, Podologie, Physiotherapie, u.a.)

 
Karte
Anrufen
Email
Info